Fundamente, Gefälle und Untergrund


Nützliche Infos für eine sichere Aufstellung

  • Verschraubung einer Fahrradgarage von Cervotec

Die Basis für Cervotec-Produkte 


Wie Ihre Fahrradgarage sicher steht

Häufige Fragen zum Aufstellort

Wie muss der Untergrund beschaffen sein?

Für die Aufstellung unserer Fahrradgaragen, Zweiradunterstände, Mülltonnenboxen und Fahrradständer empfehlen wir eine, nach Möglichkeit, ebene Fläche die gepflastert oder mit Bodenplatten ausgelegt ist. Natürlich sind auch Beton oder Asphaltdecken eine geeignete Möglichkeit zur Aufstellung. Nicht empfehlenswert sind z. B. durchgehende Rasenflächen oder Rasengittersteine.

Welche Anforderungen sollte der Aufstellort erfüllen?

Beim Aufstellort sind folgende Anforderungen zu beachten:

  • sollte gut zugänglich sein (Abmessungen der CERVOTEC-Produkte bei Anlieferung beachten)
  • vorhandene Rettungswege sollten frei bleiben
  • vorgeschriebene Sicherheitsabstände (z. B. zu bereits vorhandenen Spielgeräten) sollten eingehalten werden
  • Kanalschächte, Hydranten, Zugänge zu Versorgungseinrichtungen oder Ähnliches müssen frei bleiben
  • verdeckte Leitungen (Strom, Wasser, Gas, Telefon) werden beim Herstellen der Fundamente nicht beschädigt

Können Fahrradgarage oder Mülltonnenbox auch auf ungepflasterten Flächen aufgestellt werden?

Ungepflasterte Flächen (Rasengittersteine, Kies, Schotter, Rasen..) sind nur eingeschränkt für die Aufstellung der Fahrradgaragen geeignet und benötigen eine entsprechende Vorbereitung. Gerne beraten wir Sie vorab und bemühen uns für eine individuelle Lösung!

Ist eine Baugenehmigung erforderlich?

CERVOTEC-Produkte zählen in der Regel zu den genehmigungsfreien Bauprodukten. Nach Baurecht eventuell einzuhaltende Mindestabstände, sowie individuelle baurechtliche Gegebenheiten (z.B. zum Denkmalschutz) können beim örtlichen Bauamt erfragt werden. Mieter sollten außerdem eine Genehmigung des Vermieters einholen.

Liegen keine lokalen Richtlinien vor gilt z.B. in Nordrhein Westfalen (NRW) für Fahrradgaragen gem. der Landesbauordnung (BauO NRW) § 65 Genehmigungsfreie Vorhaben „Die Errichtung oder Änderung folgender baulicher Anlagen…bedarf keiner Baugenehmigung:“ , (1) Pkt. 25 „überdachte und nicht überdachte Fahrradabstellplätze bis zu insgesamt 100 m²“

Ist ein Gefälleausgleich möglich?

Eine Geländeneigung / Gefälle bis 3% kann durch die höhenverstellbaren Tellerfüße ausgeglichen werden. Jeder Fuß der CERVOTEC- Fahrradgaragen, Fahrradunterstände, Mülltonnenboxen und Kaminholzregale lässt sich bis zu 5 cm in der Höhe variieren. Auf Wunsch liefert CERVOTEC auch längere / verschieden lange Füße um Ungleichheiten am Aufstellort auszugleichen.

Stellen leichte Unebenheiten ein Problem dar?

Durch die höhenverstellbaren Tellerfüße können bei unseren Fahrradgaragen und Zweiradunterständen leichte Unebenheiten am Aufstellort ausgeglichen werden.

Wir haben am geplanten Aufstellort derzeit noch Rasen liegen. Welchen Untergrund empfehlen Sie?

Im Prinzip ist der Untergrund für uns nicht so relevant, sofern es sich um eine einigermaßen ebene und feste Fläche handelt. Sofern Sie sowieso eine Pflasterfläche vorbereiten lassen werden, planen Sie in jedem Fall Fundamente unter der Fläche ein. Dann können wir Ihre Fahrradgarage langfristig und sicher befestigen.

Fakten zum Aufstellort

  • Aufstellort sollte gut zugänglich sein
  • Ein fester Untergrund, z. B. Pflasterung, ist empfehlenswert
  • Leichte Gefälle und Unebenheiten können ausgeglichen werden
  • Je nach Produkt sollte auf der linken oder rechten Seite Platz für Schlossbedienung vorhanden sein

Fundamenterstellung


Schritt-für-Schritt in der Galerie

Wichtige Fragen zu Fundamenten

Sind Fundamente nötig und warum?

Fahrradgaragen / Fahrradunterstände und Mülltonnenboxen sind bei der Benutzung / beim Öffnen und Schließen immer Zug und Druckkräften ausgesetzt und somit in Bewegung. Stabilität bietet nur eine feste Bodenverankerung. Daher empfiehlt CERVOTEC für eine sichere Benutzung und für die Langlebigkeit der o.g. Produkte die Befestigung auf Punktfundamenten. Die Bedienung der Produkte wird durch ein fachgerechtes Fundament laut Plan gesichert und bleibt kinderleicht. Die Diebstahlsicherheit wird ebenfalls erhöht.

Wird die Fahrradgarage (und auch Produkte von Wettbewerbern) ohne Fundamente benutzt, können sich die darunterliegenden Steine / Bodenbelag mit der Zeit lösen / setzen und es kommt so zu Problemen u.a. beim Öffnen / Schließen der Fahrradgarage. Bei starkem Wind oder Sturm kann eine nicht richtig befestigte Fahrradgarage möglicherweise auch kippen.

Setzt CERVOTEC Fundamente unbedingt voraus?

Fundamente dienen der Stabilität und einer nachhaltigen Befestigung unserer Produkte. Wir möchten das Sie langfristig mit Ihrem CERVOTEC-Produkt zufrieden sind, dennoch zwingen wir Sie natürlich nicht dazu Fundamente zu erstellen. Gerade bei unseren kleineren Fahrradgaragen kann, ein entsprechender Untergrund vorausgesetzt, auch auf Fundamente verzichtet werden. In diesem Fall sollten aber größere Pflastersteine oder Platten als Untergrund dienen, um die Fahrradgarage zu befestigen. Für unsere großen Fahrradgaragen und Zweiradunterstände ist ein Fundament fast unumgänglich, gerade weil diese hohen Kräften bei Sturm ausgesetzt sind und ohne richtige Befestigung umkippen können.

Eine Erstellung von Fundamenten wird in unseren Angeboten und Auftragsbestätigungen immer empfohlen.

Was muss ich bei Fundamenten beachten?

Zur sicheren Bodenbefestigung wird ein Punkt- oder Streifenfundamente unter den Tellerfüßen der CERVOTEC-Produkte (Fahrradgaragen, -unterstände und Mülltonnenboxen) empfohlen. Diese Fundamente können Sie mit Hilfe eines Garten- und Landschaftsbauers oder auch selbst z.B. mit Fertigbeton anfertigen. Die Fundamente sollten eine Seitenlänge von je 30 cm und eine Tiefe von ca. 40 cm haben. Die Fundamente müssen vor Anlieferung abgetrocknet und bohrhammerfest sein, d.h., dass die o.g. Produkte frühestens nach 7 Tagen montiert werden sollte. Die Oberflächen der Fundamente müssen waagerecht sein.

Es gibt 2 Arten von Fundamenten. Sichtbare und unsichtbare (werden unter dem Bodenbelag / Gehwegplatten etc. angelegt). Unsichtbare sind optisch eleganter, da der Beton dann nicht dauerhaft sichtbar ist. Den passenden Fundamentplan für Ihre o.g. Produkte erhalten Sie zum Download unter „Fundamente“ auf der jeweiligen Produktseite.

Gibt es einen Fundamentplan?

Ja, für jedes Modell und jede Größe der Fahrradgaragen und Zweiradunterstände halten wir einen eigenen Fundamentplan vor, den Sie auf der jeweiligen Produktunterseite und auf diese Seite herunterladen können. Gerne senden wir Ihnen auch den richtigen Fundamentplan zu. Bei Sondermodellen bzw. individuellen Abmessungen erstellen wir für Sie einen angepassten Fundamentplan.

Werden die Fundamente auch durch CERVOTEC direkt erstellt?

Nein, die Fundamente sind bauseits zu erstellen. Wir von CERVOTEC bieten diese Dienstleistung nicht an.

Von wem werden die Fundamente erstellt?

Da die Fundamente vor der Anlieferung abgetrocknet und bohrhammerfest sein müssen, empfiehlt es sich, dass Sie spätestens 10 Tage vor der Anlieferung die Fundamente selber oder mit Hilfe eines Garten- und Landschaftsbauers anfertigen lassen.

Kann uns CERVOTEC Dienstleister für die Fundamenterstellung vermitteln?

Für den Bereich Münster können wir Ihnen mit der Firma „Ingo Service“ (www.ingo-service.de) einen qualifizierten Dienstleister empfehlen, der schon für diverse Kunden Fundamente erstellt hat. Für andere Regionen und Städte können wir Ihnen leider keine konkreten Dienstleister empfehlen. Bitte fragen Sie uns dennoch an. In Einzelfällen können wir uns bei anderen Kunden informieren und möglicherweise einen Kontakt vermitteln.

Kann ich die Fundamente auch selbst erstellen?

Natürlich! Das ist auch gar nicht so schwer. Bitte schauen Sie sich dazu das Video auf dieser Seite an.

Benötigen alle CERVOTEC Produkte ein Fundament?

Nein, in erster Linie ist ein Fundament bei unseren Fahrradgaragen und Zweiradunterständen wichtig. Vor allem unsere großen Modelle CERATUM ONE und CERVOCAV müssen richtig befestigt werden, um bei Sturm ein Kippen zu vermeiden. Die kleineren Fahrradgaragen CERATUM TRIO oder CERPAN können bei einem geeigneten Untergrund auch ohne Fundament befestigt werden. Bitte sprechen Sie uns an, damit wir prüfen können ob Ihr Untergrund geeignet ist.

Können wir auch Fertigfundamente verwenden?

Ja, das ist natürlich möglich.

Kann ich die CERVOTEC-Produkte auch ohne Fundamente aufstellen?

Die Produkte (Fahrradgaragen, -unterstände, Mülltonnenboxen) ohne Fundamente aufzustellen ist auch möglich, jedoch empfiehlt CERVOTEC Ihnen für eine dauerhafte und sorgenfreie Nutzung die Produkte auf Fundamenten aufzustellen und damit zu verschrauben. Eine Gewähr für die langfristige, wartungsfreie Nutzung gibt CERVOTEC ohne Fundamente nicht.

Durch Veränderungen im Untergrund (z.B. Frost etc.) können sich die Gehwegplatten (Bodenbelag, auf der die Fahrradgarage steht) senken / heben. Hierdurch kann sich die Fahrradgarage z.B. verziehen, was die Funktion des Öffnen und Schließens beeinflussen kann. Auch ist nur ein eingeschränkter Diebstahlschutz Ihrer Räder gewährleistet, sollten Sie keine Fundamente verwenden.

Fakten zu Fundamenten

  • Ermöglichen einen sicheren Stand und eine nachhaltige Befestigung
  • Sicherer Schutz gegen Umkippen bei Sturm
  • Erweiterter Diebstahlschutz